Vielleicht gehörst auch Du zu jenen die diese Form der Diät ins Auge fassen. Wie effektiv ist diese aber wirklich? Ist es wirklich sinnvoll eine solche zu beginnen und wie lange hält der Erfolg an?

Im Folgenden listen wir die Pros und Contras auf um Dir bei der Entscheidungsfindung zu helfen. Fakt ist, dass eine Diät sich nur dann als erfolgreich herausstellen kann, wenn diese mit einer nachfolgenden kompletten Nahrungsumstellung einhergeht.

Video: Kann man sich Essen abgewöhnen?

Die Vorteile einer Null-Diät

Bei dieser Form von Diät wird die Kalorienzufuhr tatsächlich auf Null reduziert. Dies bedeutet das Du, sozusagen von einem Tag auf den anderen, ganz auf diese verzichtest. Außer Wasser, Tee, schwarzen Kaffee und Kräuterfusionsgetränken, ist nichts erlaubt. Durch die vermehrte Flüssigkeitsaufnahme lässt sich das Hungergefühl bis zu einem gewissen Grad unterdrücken.

Das Abnehmen wird Dir dadurch erleichtert. Eine Studie an rund 500 Probanden hat ergeben, dass dabei im Schnitt rund 436 Gramm Körpergewicht pro Tag reduziert wird. Keine schlechten Aussichten, für jemanden der schnell und effektiv Gewicht verlieren möchte.

Des Weiteren kann sich diese Form der Diät als eine spirituell reiche Erfahrung herausstellen. Wobei eine gewisse meditative Herangehensweise die Effektivität sich als hilfreich herausstellen kann. Ja diese selbst als spirituelle Erfahrung wahrgenommen werden kann.

Diätfachleute, Ärzte und Psychologen empfehlen allerdings, eine derartige Diät nur unter ärztlicher Aufsicht zu beginnen.

Die Nachteile einer Nulldiät

Da wo Licht, da auch viel Schatten. Dieses alte Sprichwort lässt sich ebenso bei der Durchführung dieser Diät verwenden. Tatsächlich verhält es sich so, dass eine 0-Kalorien-Diät nicht nur für den schnellen Verlust an Körpergewicht daherkommt. Wobei die Nulldiät-Nachteile doch wesentlich mehr Raum einnehmen als Du eventuell annehmen möchtest.

Diese sehen in der Folge so aus:

1. Sie ist geistig extrem beanspruchend. Der natürliche Gedanke an Nahrung stellt beim Menschen einen natürlichen Instinkt dar; die radikale (wenn auch vorläufige) Einstellung der Nahrungsaufnahme kann für Dich zu einer regelrechten Tortur werden;
dieser Eindruck kann sich als psychologischer Bumerang erweisen, ganz nach dem Motto: »Etwas das sich so anfühlt, kann nicht gut sein!«

2. dem Körper werden von einem Tag auf den anderen lebenswichtige Mineralstoffe, Spurenelemente und Proteine entzogen. Dadurch werden Deine körperlichen und geistigen Funktionen mitunter stark eingeschränkt. Leistungsverlust durch Müdigkeit
Konzentrationsschwächen setzen ein. Die Reaktionsfähigkeit wird deutlich herabgesetzt. Welches mit jene Gründe darstellen, warum von Fachärzten eine Null-Diät (wenn überhaupt) nur stationär und über einen sehr befristeten Zeitraum, empfohlen wird.

3. Bevor Dein Körper die Fettmasse Deines Körpers angreift, macht dieser sich daran, die Muskelmasse zu verbrauchen. Der Grund liegt darin, dass Muskeln als Erstes zum weiteren Funktionieren des Energiehaushaltes herangezogen werden. Um das
Funktionieren Deines Körpers und Geistes aufrechtzuerhalten, werden zuerst die Muskeln reduziert. Diese lassen sich schneller und leichter in Energie umwandeln als etwaige Fettreserven. Erst danach macht sich Dein Körper daran, diese abzubauen.

5. Dein Körper bezieht aus der Nahrung lebensnotwendige Nährstoffe, die Dein Körper benötigt, um zu funktionieren. Wenn diese nicht mehr aufgenommen werden, reduziert Dein Körper nach und nach seine Funktionalität.

6. Diese Diät verlangt im Besonderen nach einer dauerhaften Nahrungsumstellung. Diese gestaltet sich so, dass nur dann das Gewicht gehalten werden konnte, wenn maximal zwischen 800 und 900 Kalorien pro Tag aufgenommen wurden.

Kann eine Null-Diät wirklich effektiv sein?

Nur allzu verständlich ist der Wunsch, überflüssige Pfunde verschwinden zu lassen. Sei es aus gesundheitlichen oder ästhetischen Wohlfühl-Gründen. Weshalb der Wunsch das erwünschte Ziel, einen möglichst raschen Gewichtsverlust herbeizuführen, mehr als verständlich erscheinen lässt.

Drastische Mittel scheinen dazu besonders geeignet zu sein. Vor allem, wenn Du die eine oder andere Diät schon ausprobiert hast und der gewünschte Erfolg ausgeblieben ist. Wobei drastisch nicht mit andauernd oder effektiv gleichzusetzen ist. Da schnelle sogenannte Purzeln von Pfunden stellt dabei noch nicht wirkliche Effektivität dar. Diese ist erst dann erreicht, wenn diese verschwundenen Pfunde dauerhaft verschwunden bleiben.

Fakt ist, so haben Studienreihen an der UCLA, der University of California Los Angeles herausgefunden, dass die Zero-Kalorien-Diät zwar die schnellste Variante ist um Gesicht zu verlieren. Gleichzeitig aber jene Diät ist, welche am häufigsten den unerwünschten Jo-Jo-Effekt nach sich zieht.

Neben der Tatsache das diese Form einer Diät gesundheitsschädliche Folgen nach sich ziehen kann. Die Effektivität einer Diät ist aber erst dann gegeben, wenn sich das Resultat, das dauerhafte Halten des Wunschgewichtes (ohne Jo-Jo-Effekt) erreicht wurde.

Kategorien: Ernährung